Bitterballen

244

Niederländische Bitterballen – Ein traditionelles Snack-Rezept aus den Niederlanden

Die niederländischen Bitterballen sind ein traditionelles Snack-Gericht, das aus einer köstlichen Füllung aus Rindfleisch und Sauce besteht und in einer Panade aus Paniermehl frittiert wird. Diese Bällchen sind ein wichtiger Bestandteil der niederländischen Küche und ein Muss für jeden, der das Land besucht. Aber warum solltest du bis zu deiner nächsten Reise warten, um diese leckeren Bällchen zu probieren? Du kannst sie ganz einfach zu Hause zubereiten!

Zutaten:

  • 500g Rinderbraten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Ei
  • 50g Paniermehl
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Die Rinderbraten in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser bedeckt 45 Minuten kochen.
  2. Die Zwiebel, Karotte, Sellerie und Knoblauchzehen hinzufügen und weitere 15 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.
  3. Das Gemüse und das Rindfleisch aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen.
  4. Das Gemüse und das Rindfleisch in einem Mixer oder einer Küchenmaschine zu einer glatten Masse verarbeiten.
  5. In einem Topf das Mehl und die Butter erhitzen, bis sie sich verbinden. Das Tomatenmark, den Senf, Paprikapulver, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut verrühren.
  6. Die Rindfleischmischung hinzufügen und gut verrühren. Die Sauce für ein paar Minuten kochen lassen, bis sie etwas dickflüssiger wird.
  7. Die Sauce abkühlen lassen und in Kugeln formen.
  8. Das Ei verquirlen und das Paniermehl in einer zweiten Schüssel bereitstellen.
  9. Die Bitterballen in das Ei tauchen und dann im Paniermehl wälzen.
  10. In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und die Bitterballen für etwa 4 Minuten frittieren, bis sie golden braun sind.
  11. Die Bitterballen auf ein Papierhandtuch legen,

Schreibe ein Kommentar

  1. Habs probiert! Super lecker waren sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Like
Close
© Copyright 2023 waskochen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Close