Gyoza (Gefüllte Teigtaschen)

32

Für den Teig Mehl und Wasser vermischen und 10min kneten, bis er glatt ist & nicht mehr klebt. Dann zugedeckt für 20min ruhen lassen. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher je nach bevorzugter Größe ausstechen. Die Reste wieder zusammenkneten, ausrollen und ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Für die Füllung alle Zutaten klein geschnitten miteinander vermengen. (Wir waren in dem Fall etwas experimentierungsfreudig -> es gab kein Faschiertes mehr im Supermarkt, also haben wir auf rohe Cevapcici zurückgegriffen.)

Generell lässt sich die Füllung nach eigenem Belieben verändern und schmeckt ohne so ausgefallenen Zutaten wie Reiswein, Terriyakisauce etc sicher genauso gut 😉

Einen TL der Füllung auf dem Teig verteilen, die Ränder mit Wasser befeuchten und zusammendrücken. Hier kann man sich auch kreativ ausleben. Enden übereinanderfalten, mit der Gabel Muster reinmachen etc.

Die Teigtaschen in einer Pfanne mit Öl auf der Unterseite ca. 2min gold-braun braten. Danach mit ca. 100ml kaltem Wasser übergießen, zudecken und ca. 8 min dämpfen lassen, bis der Teig leicht durchsichtig erscheint.  Deckel abnehmen und ca. 1min lang das restliche Wasser verdampfen lassen.

Die fertigen Teigtaschen vorsichtig aus der Pfanne nehmen und mit Knoblauch oder Sojasauce servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Like
Close
© Copyright 2023 waskochen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Close