Spargelzeit: April/Mai

 

Zubereitung

In einem Topf Wasser mit Salz & einem EL Butter zum Kochen bringen. Spargel hineinlegen und weißen 15-20min & grünen Spargel 8-12 Minuten garen lassen. Ist der Spargel dünner und klein, dementsprechend die Garzeit veringern.

Ich gare ihn gerne ein paar Minuten weniger lang, damit er noch schön knackig bleibt vor der (meistens) Weiterverarbeitung.

 

Tipps

  • Einen Spritzer Zitronensaft ins Kochwasser des weißen Spargels geben um ihn aufzuhellen.
  • Der Tipp mit dem Zucker im Wasser ist nicht mehr aktuell, da die moderen Züchtungen nicht mehr so viele Bitterstoffe enthalten.
  • Frische-Test: Spargelspitzen sind geschlossen, lässt sich mit Fingernagel einritzen, ev. feuchte Stellen & quietschen beim andernander reiben.
  • In ein feuchtes Tuch eingewickelt für max.1-2 Tage haltbar. Wenn er schon recht weich ist, kann man versuchen ihn vor Zubereitung 2h in kaltes Wasser einzulegen, damit er leichter zu schälen ist & ev. wieder etwas knackier wird.
  • Von oben nach unten schälen (am besten mit einem Spargelschäler). Vor allem weißer Spargel muss immer geschält werden.
  • Beim Kochen sollte nur so viel Wasser verwendet werden, dass der Spargel gerade bedeckt ist. Noch besser eignet sich der Spargelkocher, da die Spitzen (das Beste) nur im Dampf gegart werden & die Handhabung praktischer ist.
  • Aus den Spargelresten kann man einen Sud herstellen, in dem man den Spargel dann auch zwecks Geschmack garen kann. Auch eine Suppe lässt sich zB gut damit herstellen.