Apfelkuchen:

Für den Apfelkuchen entweder als Boden einen fertigen Blätterteig verwenden und damit eine eingefettete, runde Kuchenform auslegen oder einen Mürbteig zubereiten. Von dem ausgerolltem Teig an den Seiten jeweils 2 Streifen abschneiden, diese halbieren und für die Deko beiseite legen.

Wenn man einen Blätterteig verwendet, sollte man diesen kurz bei 180° Grad vorbacken, da er sonst ev. nicht durch wird.

Für die Füllung Äpfel waschen, schälen und entweder würfeln oder dünn raspeln. Mit Zimt & Zucker abschmecken und nach Bedarf noch Rosinen dazu geben.

Die Masse auf dem Mürbteig bzw. Blätterteig verteilen und mit den Teigstreifen ein Gitter darüber legen. Dieses dann noch mit Ei bestreichen und bei 180°C Ober-Unterhitze für etwa 20min backen.

 

Bananenschnittenrollen:

Zuerst einen Biskuitteig zubereiten. Diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 8-10min backen.

Mit dem Puddingpulver und der Milch nach Anleitung einen Pudding machen und auskühlen lassen. Dabei regelmäßig umrühren um zu verhindern, dass sich eine Haut bildet. Anschließend den Zucker mit der Butter cremig rühren und unter den kalten Pudding mischen.

Die Banane in kleine Stücke schneiden und auch unter die Masse mischen. Diese anschließend auf dem Biskuit verteilen und vorsichtig einrollen.

Die Schokoglasur nach Packungsanleitung zubereiten und damit die Rolle überziehen.