Für unsere chinesische „Restl“ Gemüsepfanne mit Huhn haben wir einfach all das Gemüse verwendet, welches aufgebraucht werden musste.

Den Kochbeutelreis nach Packungsbeilage kochen.

Zuerst das Huhn klein schneiden und in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Mit Teriyakisauce ablöschen, mit Sesam bestreuen und aus der Pfanne nehmen. Nun das Gemüse gleichmäßig in kleine Stifte bzw. Streifen schneiden und je nach Garungszeit anbraten bzw. andünsten. Kohlrabi, Kraut und Karotten brauchen zB länger als Champignons oder Sojasprossen. Auch Frühlingszwiebel, Chilis und Mango kurz mitanbraten.
Wir haben alles etwas zu lange gegart, war aber dennoch sehr lecker. Danach die Currypaste hinzufügen und leicht anschwitzen lassen. Huhn wieder hinzufügen.

Mit Cremefine (leichter als Schlagobers) ablöschen und je nach Geschmack noch mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Chili, Currypulver oder was ihr sonst noch zu Hause habt, abschmecken. Falls das Kraut noch nicht weich genug ist, noch etwas köcheln lassen. Mit Reis und frischen Chiliflocken servieren.

Einkaufsliste:

Zutaten für 4 Portionen

Array
  • 2

    Pkg. Kochbeutelreis

  • 400g

    Hühnerfilet

  • 4

    Stk. Karotten

  • 1

    Stk. Kohlrabi

  • 200g

    Champignons

  • 1

    Pkg. Sojasprossen

  • 4

    Stk. Radieschen

  • 1

    Bund Frühlingszwiebel

  • 0,25

    Stk. Kraut

  • 1

    Mango

  • 250ml

    Cremefine

  • 1EL

    Sesam

  • 3EL

    Teriyakisauce

  • 1EL

    Currypaste

  • 4

    Stk. Chilischoten